Nächste Termine

Mittwoch, 17.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina

Vinyasa Kurs

mit Bettina

Donnerstag, 18.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina

Samstag, 20.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina

Bettina Ziehe

        Yogalehrerin BDY/EYU und Yoga Alliance

Seit inzwischen 15 Jahren unterrichte ich Yoga, bin Mitinhaberin der YOGAHALLE und leitet Ausbildungen & Retreats.

In einer ungezwungenen Atmosphäre unterrichte ich mit Leidenschaft und Hingabe einen Yogastil frei von Dogmen und esoterischen Schnörkeln für jedermann. Zutiefst dankbar für das unglaublich breite Fundament, das ich insbesondere durch meine 4- jährige Ausbildung in der Tradition von T. Krishnamacharya und diverse Fortbildungen im Laufe der Jahre gewonnen habe, kann ich dieses heute optimal nutzen, um meine Schüler auch im Gruppenunterricht individuell zu unterstützen. Egal ob Sportler oder Couch Potatoe, Silver Ager oder Twen, Frau oder Mann – meine Stunden orientieren sich immer an den Bedürfnissen und Voraussetzungen jedes Einzelnen und sind genauso verschieden wie sie. Mal kraftvoll, mal sanft, mal laut, mal leise gebe ich das, was ich aus Überzeugung lebe – eben Yoga!

Du kannst keinen Menschen etwas lehren; Du kannst ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

Galileo Galilei

Marion Moormann

Yogalehrerin RYT500

Ursprünglich komme ich aus dem kreativen Bereich, ich studierte Innenarchitektur und Betriebswirtschaft. Meine erste Begegnung mit Yoga begann 2004 im südindischen Kerala während einer Ayurveda Kur. Dies war so nachhaltig, dass ich im Jahr 2006 eine 2 jährige Ausbildung in der Tradition von Swami Sivananda begann. Die Neugier für alle philosophischen, spirituellen und physisch-medizinischen Aspekte des Yoga war geweckt und führte mich im Jahr 2011 in ein weiteres Teacher Training im fließenden Vinyasa Stil, bei dem sich der Atem und die Bewegung zu einem Fluß der Energien verbinden. Dieser Stil weckt seitdem meine Begeisterung.

Bereichert wurde mein Repertoire durch eine weitere Ausbildung im Yin Yoga beim „Master“ Paul Grilley, welches die andere, ruhige Seite des Yoga verkörpert. Im Jahr 2016 begann ich eine Yogatherapieausbildung bei Richard Hackenberg, die sich mit der Frage beschäftigt: Mit welchen Tools des Yoga bringe ich Dysbalancen des Einzelnen wieder in die Balance? So möchte ich jetzt und in Zukunft zu ganzheitlicher Heilung auf physischer, geistiger, emotionaler und energetischer Ebene beitragen. Die persönliche Entfaltung des Einzelnen und die Freiheit, so zu sein, wie man ist, liegen mir besonders am Herzen. May all beings be free!

Jana Maria Matzke

Während eines Surfurlaubs im Jahr 2010 besuchte ich auch die dort angebotenen Yogastunden. Aus dem Surfurlaub entwickelte sich dann eher ein intensives Yogaretreat, sodass Yoga mich seitdem begleitet. Von Kindesbeinen an liebe ich fließende Bewegungen, Tanz und das Gefühl, den Körper so zu bewegen, dass es mehr als nur Gymnastik oder Sport ist. Immer auf der Suche nach diesem Gefühl und dem Versuch, es in einer Sportart zu finden, gab Yoga mir dann dafür einen Namen und einen Weg. Atem mit Bewegung in Einklang zu bringen, um eine Einheit zu schaffen, die dich von innen heraus erfüllt, das ist für mich Yoga.

2017 entschied ich mich tiefer einzutauchen, um Yoga lehren und teilen zu können. 2018 schloss ich meine 200h Yogalehrerausbildung bei UNIT Yoga in Hamburg erfolgreich ab. Seitdem bilde ich mich in weiteren Stilen weiter. Die Einheit und Heilung von Körper, Geist und Seele liegen mir am Herzen. Meine Stunden sind geprägt von einem fließenden Stil, gern auch mit passender Musik, deren Schwingung dich zusätzlich trägt. Ob sanft, kraftvoll, fordernd oder beruhigend -alles ist im Fluss und alles steht in Verbindung miteinander. Dieses Gefühl der Leichtigkeit, in Verbindung mit einem festen Stand auf deiner Matte (und im Leben), möchte ich in dir hervorrufen.

Jeannette Fischer

Als Oecotrophologin, Ausbilderin für Gesundheitsberater, Ernährungsberaterin und Coach, wie auch begeisterte Sportlerin gehört Gesundheit - an Körper, Geist und Seele – schon immer zu meinen wichtigsten Lebens- und Berufsthemen.

Als Ausgleich zum anstrengenden Berufsalltag und zum Sport praktizierte ich 2006 zum ersten Mal Yoga und fühlte mich sofort sehr intensiv und auf eine besonders berührende Weise bereichert. Seitdem ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens und meine Yoga-Lehrer Ausbildung war eine logische Konsequenz meiner Begeisterung. Meine Ausbildung beruht auf der Tradition von Swami Sivananda und ich probiere weiterhin mit großer Begeisterung verschiedene Yoga-Stile aus bilde mich weiter fort.

Ich unterrichte einen freien Yoga-Stil mit wechselnden Themen und Schwerpunkten. Deshalb sind meine Stunden mal sanft, dynamisch, meditativ, spielerisch oder kraftvoll. Besonders wichtig sind mir die exakte Ausrichtung der Übungen sowie deren Anpassung an die Möglichkeiten jeder/jedes Einzelnen in der Gruppe.

Sabine Winter

Sabine Winter, Jg. 1959, staatl. gepr. Oekotrophologin, Diplom Sozialpädagogin und Yogalehrerin mit internationaler Anerkennung durch die Yoga Alliance.

Nach 20 Jahren Ballett- und 10 Jahren Fitnessunterricht war ich auf der Suche nach etwas mehr Erdung und Klarheit, fand 1998 meinen ersten Yogalehrer im Iyengar und verbrachte mehrere Jahre mit dem Üben und der Lehre von B.K.S. Iyengar. 2007 entdeckte ich Ashtanga Vinyasa Yoga, 2009 und 2010 flog ich nach Neuseeland um bei John Scott und Lucy Crawford Scott meine Yogalehrer Ausbildung zu absolvieren. Es folgten viele Fort-und Weiterbildungen in all den Jahren und Vertiefungen, wie zum Beispiel in die Yogaphilosophie, sowie Pranayama in der Tradition des Kaivalyadham Instituts.

Mir gibt Yoga ein tiefes Vertrauen ins Leben, Kraft und Klarheit, sowie Erdung, Freiheit und Struktur. Ich habe in all meinen "Yoga-Jahren" erfahren, dass ich mit Yoga „alt“ werden kann: denn Yoga ist für mich da und nicht umgekehrt!

Ich unterrichte jetzt seit 11 Jahren Ashtanga Yoga eine Form des Hatha Yoga, genauso wie auch Iyengar Yoga. Ashtanga Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yogastil, der in einer festgelegten Reihenfolge (Serie) von Körperhaltungen (Asanas) geübt wird und Körper und Geist verbindet. Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer werden hierbei gefördert. Das Besondere hierbei ist die Synchronisation von Atem (Ujjayi-Atmung ) und Bewegung in Zusammenhang mit der Aktivierung innerer Muskelverschlüsse (Bandhas) und der Ausrichtung des Blicks (Drishti). Mit dieser Atemtechnik wird für eine gleichmäßige Sauerstoffversorgung und gute Konzentration beim Üben! gesorgt! So entsteht eine Art von Meditation in Bewegung. Und diese Erkenntnisse möchte ich sehr gerne weitergeben; eine wunderbare Mischung aus Struktur, Genauigkeit und Feingefühl in jeder Asana, die jeder Einzelne im gemeinsamen Üben erfahren kann.

 

 

Nächste Termine

Mittwoch, 17.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina

Vinyasa Kurs

mit Bettina

Donnerstag, 18.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina

Samstag, 20.07.2019

Vinyasa Yoga offene Stunde

mit Bettina